Florian Hartfiel – Der Sänger

Ausbildung

  • Spezialschule für Musik Dresden
  • 1990 bis 1994 Hochschule für Musik „Carl-Maria von Weber“ Dresden, Diplom als Orchestermusiker (Posaune)
  • 2 Jahre Aufbaustudium Hochschule für Musik Wien
  • ab 1996 Gesangsstudium Hochschule für Musik Dresden bei Prof. Christiane Junghanns
  • 2001 Diplom als Sänger
  • 2001 bis 2003 Aufbaustudium Opernklasse, Lied und Oratorium

 

Meisterkurse

  • Meisterkurs (Oper) mit KS Prof. Kurt Moll u. Prof. Leisenheimer
  • Meisterkurs Mozartoper mit KS Peter Schreier
  • Meisterkurs bei Andreas Schmidt

 

Zusammenarbeit mit Pianisten

Liedprogramme mit:

  • Camillo Radicke (Dresden)
  • Jari Hiekkapelto (Finnland)
  • Jan Schultsz (Schweiz)
  • Michael Schütze (Dresden) u.a.

 

Produktionen an Theatern

Gastverträge an:

  • Sächsischen Staatsoper Dresden
  • Staatsoperette Dresden
  • Staatsschauspiel Dresden
  • Societätstheater Dresden
  • Theater Meißen
  • Landesbühnen Sachsen / „Felsenbühne Rathen“
  • Theater Zwickau und Plauen
  • Theater Görlitz
  • Europäisches Zentrum für Künste Hellerau

 

Zusammenarbeit mit Orchestern

  • „Dresdner Philharmonie“
  • „Westsächsischen Philharmonie“
  • „Mittelsächsischen Philharmonie Freiberg“
  • „Elblandphilharmonie“
  • „Neue Lausitzer Philharmonie“
  • „Baden-Baden Philharmonie“ u.a.

Rundfunkaufnahmen mit dem „SWR“ und „MDR“

 

Festivals

  • „Festival Mitte Europa“
  • „Mittelsächsischen Musiksommer“
  • „Festival Barocker Musik, Schloß Batzdorf“
  • „Fest alter Musik Erzgebirge“
  • „Dresdner Tage der Zeitgenössischen Musik“
  • „JazzClassica Schloß Elmau“
  • „Elbhangfest Dresden“
  • „Musikfestspiele Dresden“, u.a.

 

Konzerte, Opern und Operetten

  • sang ein großes Repertoire an Konzerten und Oratorien in Deutschland mit Dirigenten wie Hans Christoph Rademann, John Holloway, Mathias Jung, Pedro Hallfter, Ernst Theis, Ludger Remy, J.M. Horstmann, Victor Puhl, Leif Segerstam, Rafael Frübeck de Burgos und Juri Temirkanow
  • Liederabende/ Konzerte in Deutschland, Schweiz, Finnland, Tschechien, Polen, Österreich, Spanien u.a.
  • als Conferencier in 30er Jahre Programmen und Operettengalas z.B. der „Dresdner Salon- Damen“ und dem „Orchester Franz L.“ / Weimar